Onlinevorträge (der ÖMG und der BMG)

#1
Liebe Pilzbegeisterte,

am 31. Mai 2021 wurde ich dankenswerterweise von Irmgard eingeladen, bei der ÖMG einen Onlinevortrag zum Thema "Bestimmungsmerkmale bei Großpilzen - Vela und Lamellenansatz" eingeladen. Die Vortragreihe der ÖMG wird ja sehr gut angenommen und rege genutzt. Nähere Informationen (zu realen und virtuellen) Veranstaltungen finden sich wie immer hier: https://www.univie.ac.at/oemykges/veranstaltungen/

Ich freue mich natürlich über viele Zuhörer und möchte bereits jetzt und hier dazu animieren, während des Vortrags Fragen zu stellen. Wer kein Mikrophon am PC haben sollte, kann das dann auch über die Chatzeile machen.

Und wenn die ÖMG Vorträge anbietet, warum nicht auch die BMG, die Bayerische Mykologische Gesellschaft?

Gesagt – getan! Wir (die BMG) haben uns ebenfalls einen Zoom-Account zugelegt und werden am Donnerstag, den 20. Mai 2021 starten – den Donnerstag haben wir generell als Wochentag ausgewählt, um Überschneidung mit der ÖMG zu vermeiden.

Unser erster Referent, also am 20. Mai 2021, ist Stefan Zinke aus Dresden, der uns über Pilze des Sandkiefernwaldes und weitere besondere Pilzfunde in Sachsen berichten wird.
Am 27. Mai 2021 werde ich über besondere und interessante Funde der Jahre 2020/2021 berichten.
Als weiterer Referent steht Rudi Markones schon in den Startlöchern.

Für die Vorträge der BMG muss man sich nicht per Mail voranmelden. Wir probieren es so aus, dass wir die Zugangsdaten kurz vor dem Vortrag (z. B. einen Tag vorher) online stellen und nach dem Vortrag wieder herausnehmen. Alle Informationen zu den Vorträgen und die Zugangsdaten findet man hier: https://forum.pilze-bayern.de/index.php/topic,2104

Die Teilnahme ist selbstredend unabhängig von einer Mitgliederschaft in der BMG oder einem Account im BMG-Forum. Der Thread und der Vortragsraum ist für jeden öffentlich zugänglich. Der Raum wird immer schon vorher (ab ca. 19 Uhr) geöffnet sein, damit man sich gegenseitig in aller Ruhe Servus sagen kann und Zeit zum Small Talk hat, bevor es dann um 19.30 Uhr richtig losgeht. Natürlich kann man nach dem Vortrag weiter diskutieren und sich mit dem Referenten austauschen.

Ich freue mich, wenn wir uns zu einem (oder allen) Terminen (virtuell) sehen würden – montags virtuell in Österreich, donnerstags virtuell in Bayern.

Liebe Grüße,
Christoph
Zuletzt geändert von Christoph am 11.05.2021, 23:49, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Tippfehler...
Argentum atque aurum facile est laenamque togamque mittere, boletos mittere difficile est
(Silber und Gold, Mantel und Toga kann man leicht verschenken, schwer ist es aber, auf Pilze zu verzichten - Spruch von Martial)

Re: Onlinevorträge (der ÖMG und der BMG)

#3
Lieber Christoph, liebe Irmgard!

So viel interessantes und ich kann da nirgends dabei sein, natürlich nicht aus Desinteresse. Wir starten nun bald einen knapp 2 Wochen dauernden Urlaub (Ausseerland / Salzkammergut und Krems) den wir schon 2 x wegen Corona verschieben mussten. Jedenfalls viel Erfolg und interessanten Austausch.

LG Uschi

Re: Onlinevorträge (der ÖMG und der BMG)

#4
Servus beinand,

ich möchte das Thema nur nochmak anstupsen, denn morgen abend (27.5.2021) ab 19 Uhr resp. 19.30 Uhr findet der nächste Vortrag der BMG statt. Die Zugangsdaten sind bereits online (Link siehe Ausgangsposting).
Und am Montag, den 31.5.2021 findet dann der Vortrag der ÖMG (in direkter Kooperation mit der BMG) statt. Diesmal bin ich bei beiden Vorträgen der Referent. Alle Infos findet ihr bei den im Starbeitrag angegebenen Links :-)

Liebe Grüße,
Christoph

P.S.: @Uschi: niemand muss sich rechtfertigen, nicht teilnehmen zu können. Und so ein Urlaub ist eh viel besser als virtuelle Pilzabende ^^
Argentum atque aurum facile est laenamque togamque mittere, boletos mittere difficile est
(Silber und Gold, Mantel und Toga kann man leicht verschenken, schwer ist es aber, auf Pilze zu verzichten - Spruch von Martial)