Mai-Pilze

#1
Hallo,

mit etwas Verspätung. :-)

Byssomerulius hirtellus: Unterseite eines liegenden Fagus-Astes.
Byss_hirt.jpg
.
Conocybe moseri var. robustior: Forststraßenrand, Mischwald, in der Streu.
Cono_mos_var_rob.jpg
.
Dendrodacrys paraphysatus s. l.: Liegender Picea-Ast. Mit Dendrohyphidien und 3-fach septierten, dickwandigen Sporen. Mikroskopisch gut mit dem Artikel von Hahn & Karasch übereinstimmend.
Dendr_cf_concr.jpg
.
Macrotyphula phacorrhiza: Sklerotien.
Macr_phac.jpg
.
Mycenella lasiosperma: Bemooste Fagus-Stammbasis.
Myce_lasio.jpg
.
Pholiota mixta: Wegrand im Mischwald.
Phol_mix.jpg
Phol_mix1.jpg
.
Puccinia coronata: Auf Frangula alnus.
Pucc_cor.jpg
.
Tuberculina persicina: Auf Puccinia coronata auf Frangula alnus.
Pucc_Tuberc_persi.jpg
.
Stropharia rugosoannulata: Weiße Form.
Stroph_rugos.jpg
.
Ceratiomyxa porioides: Auf Nadelholzstrunk.
so_Cerat_pori.jpg
.
Ascobolus sacchariferus
as_Asco_sacc.jpg
.
Helvella solitaria: Alter Forstweg im Mischwald.
as_Helv_solit.jpg
.
Lasiobolus intermedius
as_Las_interm.jpg
.
Ophiocordyceps ditmarii: Vergrabene Wespe.
as_Ophio_ditm.jpg
.
Trichoderma subalpinum: Auf Picea.
as_Trichoderma_suba.jpg
.
Trichopeziza limonipilosa: Auf Fallopia/Reynoutria.
as_Trichopeziza_lim.jpg
.
Trichopeziza mollissima: Auf Fallopia/Reynoutria.
as_Trichopeziza_moll.jpg
.
Trichopezizella rubroguttata: Auf Fallopia/Reynoutria.
as_Trichopezizella_rubrog.jpg
.
Tryblidiopsis pinastri: Auf Picea.
as_Trybli_pin.jpg
as_Trybli_pin1.jpg
.
Verpa conica: Wegrand, bei Picea und Acer.
as_Verp_con.jpg
.
Schöne Grüße
Gernot

Re: Mai-Pilze

#2
Hallo Gernot,

da hast du wieder einen schönen und äußerst interessanten Strauß an Arten zusammengetragen.

Zu Byssomerulius habe ich gleich mal eine Frage. Reagiert das Basidiokarp in diesr Gattung positiv auf KOH mit einer rosa Farbe? Hast du diese Reaktion schon mal bei dieser Gattung ausprobiert?

Viele Grüße
Christian

Re: Mai-Pilze

#3
Lieber Christian,

bei B. hirtellus ist mir diesbezüglich nichts aufgefallen. Ich habe diese Art nun zwei Mal auf liegenden Fagus-Ästen über Kalk gefunden und teilweise auch in KOH mikroskopiert, ohne jedoch eine Verfärbung zu beobachten. Direkt auf den Fruchtkörper habe ich aber kein KOH aufgetragen, wenn ich mich recht erinnere.
Vor ein paar Wochen hatten wir auch B. albostramineus, welcher sehr schön "heidelbeerviolett" mit KOH reagiert hat – anscheinend ist das aber auch kein Byssomerulius im engeren Sinne.

Schöne Grüße
Gernot

Re: Mai-Pilze

#4
Lieber Gernot,

deine Antwort hat mir sehr geholfen. Letztes Jahr habe ich Byssomerulius albostramineus auf der Kartiertagung von Peter Karasch in Berchtesgaden gefunden. Das Basidiokarp hatte eine karminrosa Reaktion mit 30%-KOH. Die Mikromerkmale passten gut. Die KOH-Reaktion war mir bei dieser Art aber gänzlich unbekannt und mikroskopisch wäre auch Gloeoporus taxicola möglich gewesen. Der hat aber eine ganz andere Ökologie. Jetzt, da ich weiß, dass diese KOH-Reaktion bei albostramineus auftritt, bin ich mir bei der Bestimmung von meinem Fund ganz sicher. Anbei ein Foto vom Basidiokarp, von der KOH-Reaktion und von den Zystiden.

Herzliche Grüße
Christian
Dateianhänge
DSCN7066.JPG
DSCN7080.JPG
P9010004 klein.jpg