Die Suche ergab 136 Treffer

Re: Gloeocystidiellum porosum, kontaktgiftig?

Lieber Gerhard, danke für deinen jüngsten Link, da sind jede Menge Infos zu weiteren, gut dokumentierten Erkrankungen drinnen. Andere Baustelle, die ich leider nur einmal in zdf-info (oder wo anders) gesehen habe. Da ging es um mehrere Vergiftungsfälle in Canada, durch eingeatmete Pilzsporen. Kannst...

Re: Gloeocystidiellum porosum, kontaktgiftig?

Liebe Irmgard, lieber Gerhard, thx für eure Meinungen zu S. commune. Speisepilzsammler gehen achtlos an diesem schönen Pilz vorüber, wer sich näher mit Pilzen beschäftigt kennt die Problematik. Die von Kibby beschrieben Symptome bleiben (bis auf weiteres) ungeklärt, die Ursachen können sonst wo lieg...

Re: Juli-Pilze

Servus Gernot, bis zu deinem dritten Fund bin ich gekommen, schon steck' ich fest. Cantharellus romagnesianus ist in keiner Ö. Datenbank eingetragen. Nach Synonymen zu suchen war zwecklos. Auch die Varietäten. bzw. Forma Cantharellus romagnesianus f. gallaecicus Cantharellus romagnesianus f. rianxan...

Re: Ebenforstalm 17.07.'21

Servus Florian, dein Almgebiet gefällt mir von Anfang an, genauer gesagt deine Einstellung dazu. D. magicum findet sich weder in der alten noch in der neuen Datenbank. Einen Überblick bekommt man als Pilzlaie hier, http://iucn.ekoo.se/iucn/species_view/463376 Ein Hinweis für einen Fund in Österreich...

Re: Ebenforstalm 17.07.'21

Servus Florian, diese Woche hab' auch ich Nachschau gehalten, auf ca. 800 m Höhe. Mit dem gleichen Ergebnis wie du, der Wald scheint leergefegt und abgestaubt. Einer Blindschleiche bin ich begegnet, dass war mein Highlight des Tages. Bei uns regnet es immer wieder moderat bei Temperaturen um 25 Grad...

Re: Juni-Pilze

Servus Gernot, die meisten der Funde wären viel zu klein für mich, ich würde daran vorbeigehen. Einen Fund von Gernot Kunz habe ich gegoogelt, Coprinopsis kubickae. Den habe ich auf einige Millimeter geschätzt, stimmt auch so. Dass man diesen Pilz überhaupt aufspüren kann, dazu bedarf es mitunter ei...

Re: Peziza proteana

Servus Gerhard, deine beiden Links bin ich gefolgt, Ascomyte.org: Folgende Gattungen werden wieder eingesetzt: Daleomyces Setch. mit D. gardneri (syn. Peziza proteana f. sparassoides) als Typusart. springer.com: und wird hier auf Artebene unter Verwendung des ältesten verfügbaren Epithetons, der in ...

Re: Peziza proteana

Liebe Irmgard, dein Fund bestärkt mich in meinem Vorhaben, von des Schusters Rappen auf einen Drahtesel umzusatteln. Auf ein Luxusmodell mit links und rechts Stützrädern dran. Mit einem Stativ drauf würde ich mir auch das mühsame Auf/ Absteigen ersparen ;.) Die Taxonomie verstehe ich nicht, warum si...

Zur erweiterten Suche