Die Suche ergab 332 Treffer

Re: März- und April-Pilze

Lieber Christoph, ah, da macht der kleine Buchstabe "e" natürlich einen gewissen Unterschied – danke für den Hinweis . Jetzt habe ich gerade im Genaust (Etymologisches Wörterbuch der botanischen Pflanzennamen) nachgeschaut, dort steht Folgendes: "lat. pileus [...] <Filzkappe, Filzmütz...

Re: März- und April-Pilze

April Antrodia serpens : Durch die riesigen Poren ganz gut zu erkennen, ich schaue mir zur Sicherheit aber trotzdem immer noch die mikroskopischen Merkmale an. Man findet diese Art häufig an Laubholzästen, die noch nicht allzu lange am Boden liegen (hier Fagus). Antrodia_serpens.jpg . Arachnopeziza...

März- und April-Pilze

Hallo, nach zwei Monaten Pause möchte ich doch noch eine kleine Auswahl aus dem Frühjahr zeigen, wenngleich sich die Zahl der Nicht-Holzbewohner leider (für alle, die gerne mal etwas anderes sehen würden) sehr in Grenzen hielt. Man darf gespannt sein, was der Mai so zu bieten haben wird... März Basi...

Re: Unterschied der Leisten bei Cantharellus cibarius

Liebe Gabi, tendenziell sind diese Querverbindungen der Leisten Alterserscheinungen, da sie für eine größere Oberfläche und damit mehr Platz für Sporen sorgen. Dass diese Anastomosen im Alter aber nicht immer so deutlich ausgeprägt sein müssen, zeigt dein zweites Foto. Das ist einfach die natürliche...

Re: Februar-Pilze

Servus in die Runde, schöner Fund von H. himantia, Joe! Ist schon ein attraktives Schwammerl, das man auch ohne Mikroskop erkennen kann. Mal schauen, für die Becherlinge bräuchte es halt vielerorts ein bisserl mehr Feuchtigkeit. Ich würde natürlich gerne ein paar farbenfrohere Kandidaten zeigen könn...

Februar-Pilze

Hallo, der Februar war nicht ganz so ergiebig wie die vergangenen Monate – ein bisschen mehr Regen zwischendurch hätte natürlich nicht geschadet. Aber ein paar interessante Funde waren trotzdem wieder dabei. Amylostereum chailletii : Meiner Erfahrung nach deutlich seltener als der "große Bruder...

Re: Zitterling

Lieber Peter, oha, hast du Probleme mit deinem Account? In MycoBank ist die Art als Phaeotremella frondos a enthalten. Austria.mykodata.net ist ja auf einem älteren Stand, weshalb diese Art dort nicht aufscheint. Die Publikation, die diese Gruppe bearbeitet und "Tremella foliacea" aufspalt...

Re: Zitterling

Lieber Joe,

ich würde das ebenfalls als P. frondosa ansprechen, aufgrund des Substrates (Laubholz bzw. ein "Laubholz-Stereum") und der großen, bräunlichen Fruchtkörper. Die Art sollte übrigens P. frondosa heißen.

Schöne Grüße
Gernot

Zur erweiterten Suche